Autor Thema: Wiki Kritik  (Gelesen 4981 mal)

Matthias

  • Intern
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 582
    • Profil anzeigen
Wiki Kritik
« am: 02. Juli 2011, 09:50:09 »
Hallo Rudi,

ich habe so meine Zweifel an der Tauschtheorie. Aber da ich mich noch viel zu wenig damit beschäftigt habe, schweige ich besser still.  ;D
Außerdem könnte man ja vielleicht auch später noch Ergänzungen einfügen.
Ansonsten kann ich nur sagen (wie es hier oben heißt): "Denn man tou!"

Grüße aus dem Norden  ;)

.....

« Letzte Änderung: 02. Juli 2011, 13:04:19 von Admin »
If you have an apple and I have an apple and we exchange these apples then you and I will still each have one apple. But if you have an idea and I have an idea and we exchange these ideas, then each of us will have two ideas.
  --  George Bernard Shaw

Admin

  • Administrator
  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 248
    • Profil anzeigen
Re:Wiki Kritik
« Antwort #1 am: 02. Juli 2011, 15:30:42 »
Hallo Matthias,

erstmal vielen Dank für die Durchsicht des bisher Geschriebenen. :)
Und bitte nicht schweigen. Jeder Einwand ist wertvoll.

Hallo Rudi,

ich habe so meine Zweifel an der Tauschtheorie. Aber da ich mich noch viel zu wenig damit beschäftigt habe, schweige ich besser still.  ;D
Außerdem könnte man ja vielleicht auch später noch Ergänzungen einfügen.
........

genau an der Stelle bin ich im Moment dran. Ich sehe noch drei andere Entstehungsmöglichkeiten als nachdenkenswert an und werde diese im nächsten Absatz vorbringen.
Der Leser mag dann entscheiden welchem Ursprung er die größte Glaubwürdigkeit zumisst. Jedoch ist für das Verstehen unseres jetzigen Systems m. E. nicht der Glaube an "einen" Ursprung maßgebend. Diesen Zwang sehen nur die Entwickler der jeweiligen Theorien so.

Aber ich möchte nun nicht zuviel vorwegnehmen.

Westliche Grüße

Rudi


« Letzte Änderung: 02. Juli 2011, 19:41:06 von Admin »

Eurelios

  • Intern
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 309
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Wiki Kritik
« Antwort #2 am: 02. Juli 2011, 18:13:46 »
Hallo Rudi,

was für eine Arbeit. Möchte gar nicht wissen wieviele Stunden ach was Tage und noch viel mehr  Du daran bisher vor dem
PC verbracht hast.

Die 3 Film habe ich ja im Rahmen unserem Gedankenaustausches  vor langer Zeit ja schon mal angesehen.

Es stimmt für einen Laien ist hier sehr verständlich erklärt das daß jetzige Geldsystem mit seinem Zinseszinz
nur dazu dienen kann die meisten Menschen in eine Abhängigkeit zur nur ganz Wenige zu bringen damit diese
 dann ohne selbst zu Arbeiten, ich drücks mal einfach aus, gut Leben können auf kosten der meisten Mitmenschen.

Ich hoffe nur das deine Arbeit auch Erfolg hat und das eine Aufklärung der Mitbürger dazu führt das sich was ändert.

Aber da habe ich meine ganz große Zweifel.
 
Leider.  :(

Es gibt zwar immer mehr Menschen die begreifen das es zu einer großem Knall kommen wird.

Aber es sind noch viel zu Wenige um die Waage kippen zu lassen.

Die Masse ist halt noch zu träge. Erst dann wenn für viele die Belastungen zu groß werden (siehe GR)
kommt der Stein ins Rollen.

Viele Grüße von

Günter

« Letzte Änderung: 02. Juli 2011, 22:36:59 von Eurelios »

Mumken

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 291
    • Profil anzeigen
Re:Wiki Kritik
« Antwort #3 am: 04. Juli 2011, 21:49:32 »
Hallo Günter,

danke für die Anerkennung meiner Arbeit.  :D

Mit Deiner Zeiteinschätzung hast Du schon Recht. Das Thema hat mich nun aber mal gepackt. 

Mittlerweile konnte ich einen weiteren Absatz mit alternativen Entstehungstheorien hinzufügen. Eine Zusammenfassung mit meiner Einschätzung wird noch folgen.

Also bitte nicht zögern zu meckern!  ;D (meine ich jetzt positiv)

Viele Grüße,

Rudi
 

Matthias

  • Intern
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 582
    • Profil anzeigen
Wiki Kritik
« Antwort #4 am: 07. März 2012, 13:24:02 »

Hallo Rudi,

Matthias, hast Du die PDF zur Nutzung der Wiki- Kategorien gelesen?


Ja, habe die pdf und das wiki studiert ... es tut mir leid, aber m.A.n. trägt das alles mehr zur Verwirrung bei, als zur Aufklärung:  :-\

Eine Oberkategorie namens
Schriftsteller ???
Für mich ist Thomas Mann oder Ernest Hemingway ein Schriftsteller ...

Dann taucht Binswanger in der Kategorie Philosoph auf ???
Seit wann ist Binswanger ein Philosoph?


Wirtschaftsform ... meint vermutlich Wirtschaftsordnung ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftsordnung

Dort listest du folgende Unterkategorien auf:

Vollgeld ???
... hat mit Wirtschaftsordnung vordergründig nichts zu tun, sondern eine Reform der Geldschöpfung zum Ziel.

Meudalismus ???
... ist eine Kritik (oder der Versuch einer Definition) des herrschenden Wirtschafts- und Rechtssystems und zeigt die Auswirkungen auf die Gesellschaft auf.

Keynesianismus ???
... Keynesianismus ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Keynesianismus

... ist eine Wirtschaftstheorie ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftstheorie

... eine Wirtschaftstheorie wiederum ist Teilbereich der Volkswirtschaftslehre ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Volkswirtschaftslehre

... Volkswirtschaftslehre wiederum ist Teilbereich der Wirtschaftswissenschaft

http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftswissenschaft



Mir erschließt sich der Sinn einfach überhaupt nicht. "Marktwirtschaft" und all diese Dinge kann ich ganz bequem bei wikipedia nachschlagen, oder in einem Lexikon oder wenn ich mehr wissen will, besorge ich mir Fachliteratur ...
Wozu soll ich das alles in mühsamer Arbeit zusammen stöpseln, wenn das überall nachzulesen ist ???


Und ich frage mich, ehrlich gesagt: wo fängt das ganze an, und vor allem: wo hört das auf ???

Keynes? Marx? Hegel? Hobbes? Adorno? Popper? Russell? Hume? Rousseau? Leibniz? Spinoza? Voltaire ???


Was soll damit bezweckt werden? Wir sehen hier dem drohenden Verfall unserer Gesellschaft, unserer Werte entgegen und wir sollen jedem überall zugängliche Theorien und Abhandlungen und Hintergrundwissen sammeln, für deren Studium JAHRE des Lesens erforderlich sind ... ?


Ehrlich: ich versteh's leider nicht ...  :-[


.....


If you have an apple and I have an apple and we exchange these apples then you and I will still each have one apple. But if you have an idea and I have an idea and we exchange these ideas, then each of us will have two ideas.
  --  George Bernard Shaw

Mumken

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 291
    • Profil anzeigen
Re:Wiki Kritik
« Antwort #5 am: 07. März 2012, 20:21:49 »
Lieber Matthias,

zuerst mal vielen Dank für Deine Mühen mit der von mir angestellten Verwirrung. Mit meiner Frage

Matthias, hast Du die PDF zur Nutzung der Wiki- Kategorien gelesen?

wollte ich lediglich wissen, ob Du diese Aufstellung kennst, um meine Antwort entsprechend ausrichten zu können.

Ja, habe die pdf und das wiki studiert ... es tut mir leid, aber m.A.n. trägt das alles mehr zur Verwirrung bei, als zur Aufklärung:  :-\

Bei der Aufstellung in der PDF Datei handelt es sich um ein Beispiel, in welcher Art und Weise man Artikel im Wiki mit einem "Tag" oder "Keywort" zusätzlich ausstattet oder wie es in Wikipedia heißt einer "Kategorie" zuordnet.
Die Wikimedia- Software bietet hier komfortable automatische Möglichkeiten der Suche über diese Kategorien. Das die Bezeichnung von Kategorien und weiter deren Zuordnung künftig Anlass zu Diskussionen sein können ist mir schon klar. Aber niemand muss diese benutzen, da man auch mit einer normalen Stichwortsuche Erfolg hat. Es stellt sich dann die Frage, ob man diese Kennzeichnung noch braucht.

Zu der grundsätzlichen Gestaltung der Eingangsseite muss ich Deinen Argumenten beipflichten. Auch die hier aufgeführten  Einteilungen waren eher Beispiele denn wohl geordnete Zusammenstellungen. Zu kompliziert und weitläufig. Da es jedoch nur eine Navigationsseite ist, kann diese auch ganz anders, vor allem viel einfacher gestaltet werden.

Die Idee war, dass als erste Gliederungsebene verschiedene Medienarten wie "Bücher, Videos, längere Abhandlungen in einem Artikel, Quellen in Form von gut aufbereiteten Notizen und Beiträge in Form von Wikipedia" im Blickpunkt stehen. Die zweite Gliederungsebene sollte dann ähnlich wie im Forum aufgegliedert sein in "Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Geldsystem, Energie und Umwelt,  Medien". Hier stand die Version eines zukünftig gefüllten Wiki im Vordergrund.
 
Muss Dir recht geben, total verwirrend. ???

Nach der Anpassung der "Um-bruch" Eingangsseite werde ich mich der Vereinfachung der Wiki-Hauptseite  annehmen und Deine Einwände weitgehend einarbeiten, da diese mir einleuchten.  8)

Wie Du schon sagst " SMALL IS BEAUTIFUL". Manchmal gar nicht so einfach. Mit dem Verzetteln bin ich halt Weltmeister. ;D

Falls Dir zur "Um-bruch" Eingangsseite noch etwas einfällt dann melde Dich bitte.

Viele Grüße,

Rudi

.........




Mumken

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 291
    • Profil anzeigen
Re:Wiki Kritik
« Antwort #6 am: 09. März 2012, 16:12:09 »
Die Eingangsseite vom Wiki habe ich mal erneuert, aber noch keine Weiterleitung auf diese Seite eingerichtet.
Die Seite kann man sich über

http://www.um-bruch.net/uwiki/index.php/Um-bruch-wiki

aber schon ansehen und testen.

Bevor ich die Weiterleitung aktiviere hätte ich gerne noch ein Feedback, ob man die Seite so aufgeräumter und intuitiv bedienbarer erscheint.

Bin für jede Rückmeldung dankbar.

Viele Grüße,

Rudi :)


Eurelios

  • Intern
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 309
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Wiki Kritik
« Antwort #7 am: 09. März 2012, 19:20:22 »
Lieber Rudi,

keine KRITIK  ;D die Seite ist von der Gestaltung sehr ansprechend und gut aufgebaut auch die farblichen Töne sind gut
aufeinander abgestimmt.

Grüße von

Günter